ACAM Associazione per la cura e l'assistenza a domicilio nel Moesano

al Pont, 6557 Cama

Telefono 091 831 12 40
E-mail direzione.acam@spitex-moesa.ch

ACAM - Der Verein für häusliche Pflege und Betreuung in der Region Moesa

bietet einen flächendeckenden Pflege- und Betreuungsdienst sowohl ambulant als auch in der eigenen Tagesstätte für die gesamte Region Moesa.

Die 1957 gegründete Nonprofit-Spitex-Organisation mit Sitz in der Region Moesa gewährleistet dank einer umfassenden professionellen Bewertung die höchst individuelle Betreuung ihrer Patientinnen und Patienten und kümmert sich um die notwendigen Schritte für eine nachhaltige und dauerhaft häusliche Pflege.

Darüber hinaus bietet die ACAM einen ambulanten Mahlzeitendienst, Unterstützung in der Hauswirtschaft und einen Fahrdienst für Arztbesuche sowie Aktivitäten in der therapeutischen Tagesstätte «Il Calicanto».

Kontaktieren Sie uns unter der Nummer 091 831 12 40

ACAM - Der Verein für häusliche Pflege und Betreuung in der Region Moesa

bietet einen flächendeckenden Pflege- und Betreuungsdienst sowohl ambulant als auch in der eigenen Tagesstätte für die gesamte Region Moesa.

Die 1957 gegründete Nonprofit-Spitex-Organisation mit Sitz in der Region Moesa gewährleistet dank einer umfassenden professionellen Bewertung die höchst individuelle Betreuung ihrer Patientinnen und Patienten und kümmert sich um die notwendigen Schritte für eine nachhaltige und dauerhaft häusliche Pflege.

Darüber hinaus bietet die ACAM einen ambulanten Mahlzeitendienst, Unterstützung in der Hauswirtschaft und einen Fahrdienst für Arztbesuche sowie Aktivitäten in der therapeutischen Tagesstätte «Il Calicanto».

Kontaktieren Sie uns unter der Nummer 091 831 12 40
Messen des Blutdrucks

Pflege und Betreuung

Wohnungsreinigung

Hauswirtschaft

Mahlzeitendienst

Mahlzeitendienst


Weitere Informationen

Aktuelles

  • 28/05/2019
    Cure palliative - 18.09.2019

    Nel 2002 l'organizzazione Mondiale della Sanità definisce le cure palliative come un approccio atto a migliorare la qualità di vita dei pazienti, con una malattia inguaribile ed evolutiva, e dei loro famigliari, attraverso la prevenzione e l'alleviamento della sofferenza del dolore e dell'insieme dei problemi fisici, psicosociali e spirituali. Grazie alla "Strategia Nazionale" addottata dalla confederazione dal 2010, si é potuto affrontare il tema in modo più approfondito, allo scopo di implementarlo nei vari settori sanitari.

    Mehr lesen
  • 23/05/2019
    Meccanismi di violenza e aggressività - 11.09.2019

    Questa formazione vuole essere l'occasione per approfondire e capire meglio i meccanismi dell'aggressività e della violenza, come e perchè nasce e come dobbiamo comportarci da professionisti. Verranno analizzati e approfonditi l'approccio e la gestione della violenza del paziente psichiatrico e dell'anziano affetto da demenza, come pure la paura dell'operatore ad affrontare l'utente aggressivo e/o violento.

    Mehr lesen