ACAM Associazione per la cura e l'assistenza a domicilio nel Moesano

al Pont, 6557 Cama

Telefono 091 831 12 40
E-mail direzione.acam@spitex-moesa.ch

Therapeutische Tagesstätte «Il Calicanto»

Tagesstätte Strickarbeiten

Ziel der Tagesstätte

In der therapeutischen Tagesstätte «Il Calicanto» bieten wir gemeinsame Aktivitäten sowie die Möglichkeit, Zeit miteinander zu verbringen und gemeinsam zu Essen, um vor allem die Angehörigen der Patientinnen und Patienten zu entlasten und gleichzeitig für mehr soziale Aktivität und ein stärkeres Zugehörigkeitsgefühl unter den Gästen zu sorgen und somit einer sozialen Abschottung vorzubeugen:

  • In der Tagesstätte arbeiten neben hoch qualifiziertem Personal (Fachfrau/Fachmann Betreuung/Gesundheit EFZ) auch Krankenpfleger/innen und Auszubildende (sozialpflegerische Berufe oder Fachfrau/Fachmann Gesundheit) und in Bereichen wie Betriebswirtschaft oder Bewirtung geschulte Freiwillige
  • Die Tagesstätte ist eine konkrete Hilfe für Familien und Bezugspersonen, die dank ihrer Unterstützung zu einer dauerhaft häuslichen Betreuung der Senioren beitragen.
  • Die Tagesstätte ist Teil des Unterstützernetzwerks für Senioren sowie Menschen mit verschiedensten Erkrankungen und kooperiert aktiv mit allen Akteuren des Gesundheitswesens in der Region.

Die Ziele der Tagesstätte

In Einklang mit der Philosophie von ACAM besteht das Hauptziel der Tagesstätte darin, die Pflege- und Betreuungsarbeit der Organisation zu ergänzen, um somit ein selbstbestimmtes Leben der Patientinnen und Patienten, die die Tagesstätte regelmässig besuchen, zusätzlich zu begünstigen.


In diesem Sinne verfolgt die Tagesstätte folgende Ziele:

  • Entlastung der Familien oder Personen, die sich regelmässig um die Pflege der Patientinnen und Patienten kümmern, an einigen Tagen der Woche
  • Konkrete und moralische Unterstützung für Familien und Bezugspersonen
  • Aufrechterhaltung oder, wenn möglich, Verbesserung der Selbstständigkeit im Alltag
  • Stimulierung der kognitiven Fähigkeiten der Patientinnen und Patienten
  • Schaffung einer familiären und ungezwungenen Atmosphäre, in der sich die Gäste wohlfühlen
  • Vermeidung der sozialen Abschottung von Patientinnen und Patienten
  • Wiederaufwertung der persönlichen Fähigkeiten sowie des Zugehörigkeitsgefühls
  • Förderung einer erneuten sozialen Integration in der Region
  • Beobachtung und Überwachung des Gesundheitszustands der Gäste.

ACAM - Der Verein für häusliche Pflege und Betreuung in der Region Moesa

al Pont
6557 Cama

Telefon 091 831 12 40

Fax 091 831 15 88

Mobiltelefon 079 426 85 47

                       079 904 12 40

E-Mail direzione.acam@spitex-moesa.ch

Anfrage Tagesstätte Tarife

Büroöffnungszeiten


Montag bis Freitag


07.30 – 11.30
14.00 – 16.30 Uhr


Der 24h-Pikettdienst kann nach Einschätzung des jeweiligen Falls durch die für Behandlung und Pflegemassnahmen zuständige Person bei ACAM sowie durch den behandelnden Arzt der jeweiligen Betroffenen in Anspruch

genommen werden.


Öffnungszeiten Tagesstätte


Dienstag bis Donnerstag

09.00 –17.00 Uhr


Fahrdienstkoordination SRK


Von Montag bis Freitag 09.00 – 11.00 Uhr

Tel.: 079 744 63 38

Aktivitäten

Bei den Aktivitäten in der Tagesstätte werden stets der individuelle gesundheitliche Zustand sowie die Eigenschaften jedes einzelnen Gastes berücksichtigt.

Die Tagesstätte wird von einer zuständigen Person verwaltet, der die Anleitung und Unterstützung des eigenen Teams bei der Wahl sowie der Durchführung der einzelnen Aktivitäten obliegt.


Einige der angebotenen Aktivitäten:


  • Animationstherapie mit Workshop (Kochen, Lesen, Handarbeit, Zeichnen etc.)
  • Zubereitung und Essen einer gesunden und ausgewogenen Mahlzeit
  • Gruppengymnastik
  • Gartentherapie
  • Freizeitaktivitäten
  • Organisierte Animation mit externen Gruppen (Theater, Musik, Schule etc.)
  • Gedächtnistraining in Gruppen
  • Spaziergänge
  • Schaffung ungezwungener Situationen und eines gegenseitigen Austauschs
  • Vorbereitung und Teilnahme an Flohmärkten in der Region mit von den Gästen selbst hergestellten Produkten
  • Ausflüge
  • Eventuelle Grundpflegemassnahmen, so notwendig
  • Eventuelle Massnahmen durch medizinisches Pflegepersonal, so notwendig (Verabreichung von Medikamenten, Gesundheitskontrollen, Noteinsätze etc.)
  • Eventuelle Organisation und Koordination von Transporten der Gäste durch Freiwillige des Roten Kreuzes Graubünden